Ziel des Vereins

Unser Ziel ist es, Hunden und ihren Besitzern in Erding eine Möglichkeit zur Verfügung zu stellen, frei von Leistungsdruck und Stress der sozialen Interaktion der Tiere Raum geben zu können.
Im Vordergrund steht für uns das Miteinander der Tiere und der Menschen, die sich um sie kümmern.
Dennoch kommen auch Erziehung, Übung, Sport und Information nicht zu kurz.

Um diese Möglichkeit zu bieten, reicht es nicht, sich regelmäßig irgendwo zu treffen, die Hunde frei und ansonsten die Dinge laufen zu lassen. Denn es gibt Vorschriften und Gesetze, die es einzuhalten gilt. Ansonsten kann es teuer werden.

Dazu darf man bei aller Hundeliebe auch nie außer Acht lassen, dass es Menschen gibt, die Angst vor den Tieren haben. Oder die sich aufgrund ihrer Größe (Kinder), ihrer sportlichen Betätigung (Jogger, Radfahrer) oder auch aufgrund körperlicher Einschränkungen (Menschen mit Gehhilfen) von freilaufenden, spielenden Hunden belästigt oder bedroht fühlen. Darauf gilt es Rücksicht zu nehmen. Nur durch Rücksichtnahme ist ein friedliches Miteinander möglich.

Um all dies umzusetzen, Vorschriften zu achten, Rücksichtnahme zu üben und unseren Vierbeinern gerecht zu werden, haben wir unseren Verein gegründet. Unser kurzfristiges Ziel ist es, eine Fläche zu finden, die eingezäunt werden kann, um ein Entlaufen der Hunde und auch eine Schädigung der Tiere durch äußere Einflüsse zu verhindern. Auf dieser Fläche sollen die Hunde spielen, toben, Rudelverhalten üben und einfach Hund sein dürfen. Ebenso soll die Fläche die Möglichkeit für jeden Hundehalter bieten, seinen Hund in stressfreier Umgebung zu erziehen, bereits Gelerntes zu vertiefen und durch entsprechende Angebote neue Erfahrungen mit seinem Tier zu machen.

Mittelfristig werden wir hierzu entsprechende Kurse und Informationsveranstaltungen anbieten. Jedoch nie vor dem Hintergrund der Leistung, sondern stets mit Fokus auf das Lebewesen Hund.
AM / 03.06.2017